Sie sind hier: Schulleben / Archiv / Schuljahr 2016/2017
Deutsch
Français
English
Sonntag, 17. November 2019

Erfolgreiche Teilnahme an der Englischolympiade

Alljährlich im Mai findet in Gerswalde die Englischolympiade für die Grundschulen Templin, Milmersdorf, Lychen und Gerswalde statt.
Jeweils 3 Teilnehmer pro Schule der Klassenstufe 5 und 6 zeigen ihre Fähigkeiten, Können und Wissen im Bereich Sprache und Landeskunde.

Unsere Schule wurde dieses Mal vertreten durch:

Anna Fürstenau, Charlotte Schröder Kl. 5a,   Celina Greinert Kl. 5b
Amelie Bahlke, Lukas Eisbrenner Kl. 6a,   Nina Paesler Kl. 5b

Ihnen gelang es, die doch recht anspruchsvollen Aufgaben zu lösen um sich gut im Teilnehmerfeld zu platzieren.
Besonders erfolgreich war Charlotte, die innerhalb der Klassenstufe 5 den 1. Platz belegte und sich damit für den nächsten Ausscheid in Prenzlau qualifizierte.
An diesem nehmen die jeweils Erstplatzierten aus Gerswalde und weiteren Grundschulen rund um Prenzlau teil.
Auch hier meisterte sie die Aufgaben so souverän, dass sie erneut den 1. Platz gemeinsam mit einem weiteren Teilnehmer in ihrer Klassenstufe erreichen konnte.
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Neuer Sportplatz übergeben





Foto(1+2) Pilz
Foto(3) M. Kumkar

Gold für die Erbauer ...

"Gold für die Erbauer dieser neuen Sportstätte" Artikel von M. Kumkar, erschienen im Uckermark Kurier/Templiner Zeitung am 14.06.2017

Mit 8 Siegen, 4 Zweiten, sowie 4 Dritten zur Pokalverteidigung!



22 Schüler gingen am 24. Mai für unsere Schule beim Crosslauf der Waldhofschule als Pokalverteidiger an den Start.  Wir waren uns der Herausforderung bewusst, denn auch die Goetheschule, die Freie Naturschule, die Pannwitzgrundschule Lychen und nicht zuletzt die Waldhofschüler wollten ebenfalls den Pokal erkämpfen.
Als erstes gingen die Jungen der 1. Klasse an den Start. Die Aufregung war allen Läufern anzumerken. Die Strecke eine echte Herausforderung! Wir erwarteten die Läufer im Zielbereich und konnten mit großer Freude feststellen, dass unser kleiner Matti Rösner als erster auf die Zielgerade kam. Unter lauten Anfeuerungsrufen gab er die Führung nicht mehr ab und erlief so den 1. Sieg für unsere Schule.
Dieser Sieg motivierte alle nachfolgenden Läufer und Läuferinnen. Denn  auch bei den Mädchen der 1. Klasse gelang unserer Emily Henze der Sieg, ebenso wie Frieda Lehmann aus der 2. Klasse. Den Jungen der 2. Klasse, sowie den Mädchen der 6. Klasse gelang sogar das Trippel, mit Timothy Dierich, Max Steinmüller und Arvid Jähnke, sowie Rosa Lehmann, Annalena Trapp und Lara Steltner  standen jeweils 3 Schüler unserer Schule auf dem Podest! Die Erfolgsserie riss nicht ab, unsere 5. Klässler Anna Fürstenau, Malte Henrici und Louis Dudeck, die direkt von der Klassenfahrt zum Wettkampf erschienen, trumpften ebenfalls groß auf. Anna und Malte liefen als Sieger durchs Ziel und Louis erkämpfte sich den 2. Platz! Jonas Jekel belegte bei den Jungen der 3. Klassen und Leonie Rose bei den Mädchen der 2. Klasse einen hervorragenden 3. Platz.
Pepe Kelm, Lilli Perling, Jette Stegemann, Freyja Kube, Linus Büttner, Niklas Berlin und Elsa Döhring, schafften es zwar nicht aufs Podest, gaben aber auch alles und haben somit ebenfalls Anteil am Erfolg!
Nach den Siegerehrungen der einzelnen Klassenstufen konnten wir unter großem Jubel als Gesamtsieger den Pokal (zum 3. Mal in Folge) entgegen nehmen. Ein super Erfolg !
Glückwunsch und ein großes Dankeschön an alle – ihr wart ein tolles Team!!!!

.

Bronze beim Landesfinale Handball

Am Freitag, dem 28. April fuhren unsere Jungen als Regionalsieger zum Landesfinale Handball nach Zeuthen.
In einem fünfer Turnier aller Regionalsieger spielte jeder gegen jeden. Wir hatten also 4 Spiele zu bestreiten. Das Niveau war sehr ausgeglichen und alle Mannschaften spielten auf einem hohen Niveau.
Wir begannen sehr nervös und ließen auch einige Chancen liegen, so dass das 1. Spiel gegen Zeuthen mit 9:6 verloren ging. Im Turnierverlauf fanden wir aber immer besser ins Spiel. Im Angriff waren wir flexibel und erspielten uns gute Chancen und auch im Abschluss lief es jetzt! So gewannen wir das zweite Spiel gegen Ludwigsfelde 6:4! Im 3. Spiel ging es gegen Glienicke. E war ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Mannschaften spielten sowohl in der Abwehr als auch im Angriff sehr variabel und sehr kämpferisch. Wir erspielten uns viele gute Chancen, leider waren wir dann aber im Abschluss nicht konsequent genug und vergaben so viele freie Würfe. Der Gegner war da konsequenter und wir verloren unglücklich 3: 4. Im letzten Spiel musste nun unbedingt ein Sieg her, um noch eine Medaillenchance zu haben. Der Gegner kam aus Fredersdorf/Vogelsdorf. Aus einer beweglichen Abwehr heraus, erkämpften wir uns viele Bälle und leiteten schnelle Gegenstöße ein, die wir auch im Tor unterbringen konnten. Es war allen Spielern anzumerken- wir wollten die Medaillen. Mit einer tollen Mannschaftsleistung gewannen wir das Spiel sehr deutlich mit 10:2. Noch mussten wir das letzte Spiel Glienicke gegen Ludwigsfelde abwarten, welches Glienicke gewann, dann aber war klar- wir haben die Bronzemedaille gewonnen.
Erschöpft aber stolz nahmen wir bei der Siegerehrung unsere Medaillen und ein Erinnerungsshirt entgegen.
Die Bronzemedaille erspielten ; Leo Langfellner, Lennard Jähnke, Adrian Bierhals, Jonas Jekel, Lucas Pächnatz, Lukas Kramber, Jupp Strempel, Jeremy Kapischke, Malte Henrici, Louis Dudeck, Lucas Schäfer

Endstand :
1. Grundschule Zeuthen
2. Grundschule Glienicke
3. Egelpfuhschule Templin
4. Grundschule Ludwigsfelde
5. Grundschule Fredersdorf/Vogelsdorf

Toll gemacht Jungs – Glückwunsch wir sind alle sehr stolz auf euch !!!!

.

Minibäumchen

"Minibäumchen wachsen in Töpfen heran" Artikel von M. Kumkar, erschienen im Uckermark Kurier/Templiner Zeitung am 04.04.2017



Foto: M. Kumkar

Tropical Islands wir kommen!

Am 9. März fuhren wir in die Uckerseehalle nach Prenzlau zur Fairplay Soccer Tour 2017.
24 Teams in der AK 11-13 kämpften um die Qualifikation zum großen Brandenburg Finale am 7.Mai im Tropical Islands.
Dabei ging es nicht nur um Tore, sondern es galt 100% fair zu spielen.
So mussten alle Mannschaften nach jedem Spiel die eigene Fairness und die des Gegners einschätzen, um neben dem sportlichen Ergebnis auch möglichst viele Fairplay Punkte zu sammeln.
Mit drei Siegen und einer Niederlage und der maximalen Fairplay Punktzahl qualifizierten wir uns für das Achtelfinale.
Nun ging es im Ko-system weiter – und wir blieben weiter auf Finalkurs! Mit Siegen im Achtel-, Viertel- und Halbfinale war nicht nur der Finaleinzug geschafft, sondern auch die Qualifikation für das großes Landesfinale im Tropical Islands!
Auch wenn das Finalspiel mit 0:1 verloren ging, überwog die Freude über die geschaffte Qualifikation!
Nun freuen wir uns auf das große Finale – Tropical Islands wir kommen!!!!!
Jonas Jekel, Adrian Bierhals, Lennard Jähnke und Lucas Pächnatz

.

Unterstützung im Sportunterricht

Fußball Parcours mit einem Trainer des DFB

.

Zum Landesfinale im Handball



.

Vorlesewettbewerb der 6. Kl. am 06. Dez.

Teilnehmer:

Kl. 6a - Nele Bollbrinker, Rosa Lehmann, Alena Bierhals
Kl. 6b - Nina Paesler, Justine Günther, Selina Walther
Kl. 6c - Mareen Hegelow, Laura tattenberg, Tom-Lukas Draeger

die 3 Erstplazierten:

1. Platz Justine Günther 6b
2. Platz Nele Bollbrinker 6a
3. Platz Rosa Lehmann 6a

Für den Erfolg gab es einen Büchergutschein! Glückwunsch!

Jury:

Frau Pazda-Rautenberg, Frau Steinmüller, Frau Behrens

.

Mathematikolympiade

Regionalrunde Altkreis Templin im November 2016

Im November 2016 fand die Regionalrunde der 54. Mathematikolympiade im Templiner Gymnasium statt. Unsere Schule konnte 13 Schülerinnen / Schüler in den Jahrgangsstufen 5 und 6 ins mathematische Rennen schicken.

in der Jahrgangsstufe 5 für unsere Schule

Franz Jäger        24 Pkt., Platz 2
Enola Marquardt 20 Pkt., Platz 5
Max Anné           11 Pkt., Platz 8
Jannik Wodtke     8 Pkt., Platz 11
Laura Drescher    7 Pkt., Platz 13
Elena Gand          7 Pkt., Platz 13

sowie in der Jahrgangsstufe 6

Luca Pächnatz    27 Pkt., Platz 1
Vivien Woldt      15 Pkt., Platz 5
Nele Bolbrinker  12 Pkt., Platz 5
Selina Walter     12 Pkt., Platz 7
Lukas Eisbrenner  9 Pkt., Platz 9
Celine Hüppauf    3 Pkt., Platz 11

Alle Teilnehmer konnten inzwischen eine Urkunde für ihren Erfolg in Empfang nehmen.

Luca gehört zu den Preisträgern im Landkreis Uckermark.

Allen ein großes Dankeschön für ihr Engagement und herzliche Glückwünsche für die erfolgreiche Teilnahme!



Bei ihm gibt es was zu hören

"Bei ihm gibt es was zu hören" Artikel von M. Kumkar, erschienen im Uckermark Kurier/Templiner Zeitung am 18.11.2016